Torfrau Bürgel verlässt Calden - Verein weiß von nichts

+
Sabrina Bürgel

Calden. Völlig überrascht wurde Jahn Calden vom Wechsel von Torfrau Sabrina Bürgel vom Fußball-Regionalligisten zum Hessenligist TSV Zierenberg. Bürgel, die im vergangenen Jahr in den U17-Kader der Nationalelf berufen wurde, war am Samstag in Zierenberg als Neuzugang vorgestellt worden.

„Ich habe das am Montag auf HNA-online gelesen und bin aus allen Wolken gefallen“, so Caldens Teammanager Wolfgang Schopf. Bürgel hatte in Calden nur drei Einsätze. Dies sei verletzungsbedingt gewesen, betont Schopf.

Da der letzte Einsatz schon länger her sei, habe sie sich nicht in Calden festgespielt, so dass der Wechsel rechtlich in Ordnung ist. Er bedauere aber, dass dies dem Verein nicht direkt mitgeteilt worden sei.

In dieser Woche beginnt in Calden das Training. Erstes Pflichtspiel ist im Pokal am 23. Februar. (mrß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.