Jahn-Fußballerinnen legen weiteren Schritt in Richtung Titelgewinn zurück

Calden feiert 14. Saisonsieg

+
Vier Tore beim 6:0: Franziska Hildebrandt.

Calden. Caldens Hessenliga-Fußballerinnen haben einen weiteren Schritt in Richtung Titelgewinn gemacht. Sechs Spieltage vor Saisonende besiegte der TSV Jahn den MFFC Wiesbaden mit 6:0 (1:0).

„Ich hätte nicht gedacht, dass wir so hoch gewinnen“, sagte Johanna Hildebrandt. Im Hinspiel war Calden nicht über ein Unentschieden hinaus gekommen. „Der Gegner war uns beim 2:2 ebenbürtig.“

Hildebrandt selbst hatte am Samstag großen Anteil am klaren Erfolg. Die Angreiferin erzielte vier Tore (58., 65., 78., 88.). Jaqueline Künzli hatte den Spitzenreiter in Führung gebracht (8.), das 4:0 erzielte Franziska Tux (71.).

„Das war heute unsere beste Saisonleistung“, sagte Wolfgang Berndt. „Die Einstellung hat von der ersten bis zur letzten Minute gestimmt, wir haben enormen Druck gemacht, gute Kombinationen gezeigt, viele Chancen herausgespielt und waren dem Tabellendritten nach der Pause konditionell überlegen“, schwärmte der TSV-Trainer, der seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern wird. „Verein und ich sind uns einig.“

Werde sein Team am Dienstag (1. Mai) gegen Bornheim eine ähnlich gute Leistung zeigen, stehe dem 15. Sieg nicht im Wege.

So sieht es auch die beste Torjägerin der Liga: „Gegen das Schlusslicht sollte eigentlich nichts anbrennen“, meint Hildebrandt, die es bisher auf 36 Treffer brachte. (hjx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.