Jugendfußball: Rund 800 Zuschauer beim Junior-Cup der JSG Schoningen/Bollensen/Solling

D-Junioren trumpfen groß auf

An den Gastgebern führte kein Weg vorbei: Beim Solling-Junior-Cup fanden gleich zwei Turniere für D-Junioren statt. Und beide Male gab es einen Doppelsieg für Schoningen/Bollensen/Solling. Dieses Bild zeigt die zwei JSG-Teams, die sich am Turnier-Sonntag gegen die Konkurrenz behauptet haben...

Uslar. 800 Zuschauer, rund 200 Helfer und dreieinhalb Tage geballter Jugendfußball: Das sind die groben Eckdaten des Solling-Junior-Cups, der jetzt in der Gymnasiumsporthalle in Uslar stattgefunden hat. Gastgeber war erstmals die JSG Schoningen/Bollensen/Solling, nachdem sich der bisherige Ausrichter JSG Uslar Solling und die JSG Schoningen/Bollensen zusammengeschlossen hatten.

Doch nicht nur wegen der Premiere dieses erstmals gemeinsam ausgerichteten Turniers wird die JSG den Cup in guter Erinnerung behalten. Dafür sorgten auch die Mannschaften des Gastgebers, die sich trotz starker Konkurrenz sehr gute Platzierungen sicherten. Allen voran gelang dies den D-Junioren. Hier wurden zwei Turniere angeboten, die jeweils mit einem Doppelsieg für die JSG Schoningen/Bollensen/Solling endeten.

In der Konkurrenz auf Kreisliganiveau holte sich das Team Rot den Sieg mit einem 7:6 im Neunmeterschießen vor Team Schwarz. Hardegsen kam auf Platz fünf, Nörten auf Rang sieben. Während dieses Turniers schaffte es David Gloth (Nörten), den insgesamt 500. Treffer des Solling-Junior-Cups zu erzielen. Lisa Idahl, die mit ihrem Zweitspielrecht für das Mädchenteam von Göttingen 05 spielte, wurde zur besten Keeperin gewählt.

In der Kreisklassen-Konkurrenz der D-Junioren hatte auch Team Rot vor Team Schwarz (3:1) das bessere Ende für sich. Und auch hier kam mit Philipp Müller-Mengringhaus der beste Schlussmann vom Gastgeber.

Bei den E-Junioren, bei denen es ebenfalls zwei Turniere gab (das andere gewann die JSG Ahlsburg), mussten die Schoninger Teams, die auf Platz zwei (Schwarz) und drei (Rot) landeten, dem TuS Lüchtringen den Vortritt lassen, der das Finale 1:0 gewann. Beste Torschützen waren hier Leo Maikran (Nörten) und Leon Fischer (Team Rot), bester Spieler wurde Leon Zilic (Team Rot), bester Torhüter Moritz Grubich (Nörten).

Bei den G-Junioren gewann West Göttingen das Finale 1:0 gegen die JSG Altes Amt, Schoningen kam auf Platz fünf, Nörten auf Rang sechs. Bei den B-Junioren gewann die JSG Boffzen/Fürstenberg im Endspiel mit 2:1 gegen Schoningen/Bollensen/Solling (Gelb). Bei den C-Junioren durfte Team Schwarz der Gastgeber nach einem 1:0 im Finale gegen Petershütte jubeln.

Erstmals wurden bei diesem Turnier jetzt Wanderpokale vergeben, die die Concordia- und die Zurich-Versicherung gesponsert haben. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.