Hallenfußball: Erfolgreiche Titelverteidigung

Denkershausen II landet auf Rang eins

Katlenburg. Die Reserve der SG Denkershausen hat am Samstag mit einem 2:1-Sieg im Endspiel gegen den SV Höckelheim II eine erfolgreiche Titelverteidigung des Kontrahenten beim traditionellen Fußballturnier des TSV Elvershausen in der Burgberghalle in Katlenburg verhindert.

Bis in die Partie um Platz drei spielte sich die Mannschaft des Ausrichters vor. Doch nach der 0:3-Niederlage gegen die DJK Krebeck blieb am Ende „nur“ Platz vier für den Gastgeber. Bereits in der Vorrundengruppe hatten die Elvershäuser gegen eben diesen Gegner mit 0:2 den Kürzeren gezogen. Aber auch der zweite Platz in der Gruppe A reichte zum Einzug ins Halbfinale, in dem es dann allerdings eine 1:4-Niederlage gegen den späteren Turniergewinner setzte. In der anderen Partie hielt der SV Höckelheim II die DJK Krebeck mit 3:0 nieder. Mit Marcus Goldmann (fünf Treffer) stellte Denkershausen II auch den erfolgreichsten Torschützen des Turniers.

Sieg für Hollenstedt

Gewinner des Altherrenturniers wurde der TSV Hollenstedt, der in der einfachen Punktrunde nur die Partie gegen den SV Bilshausen verlor. Dass die Bilshäuser aber dennoch nicht auf Platz eins landeten, hatten sie den Gastgebern zu verdanken, die mit zwei Teams in der Altherren-Konkurrenz am Start waren. Und gegen diese beiden Mannschaften trennte sich der SV nur mit 2:2 und 0:0, während Hollenstedt die Duelle jeweils für sich entschied. Das genügte für den TSV, um am Ende einen Punkt mehr auf dem Konto zu haben als der ärgste Verfolger. Auf Platz drei kam die SSG Bishausen. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.