Sieben Buden erzielt

Fußball-Kreisliga C: Ellershausen siegt mit 12:0

In Aktion: Patrick Rothhaas steuerte dem SVE II gleich sieben Tore bei. Foto: zhw/nh

Ellershausen. Erfolg in der Frankenberger Kreisliga C: Das Team um Patrick Rothhaas  siegte 12:0 gegen Willersdorf II – allein sieben Treffer gingen auf das Konto von Rothhaas.

 

Dabei gelang ihm am Sonntag sogar innerhalb von drei Minuten ein lupenreiner Hattrick. „Es ist nicht so wichtig, wer die Tore macht, Hauptsache die Mannschaft gewinnt“, sagte der 32-Jährige und fügte an: „Es war nicht ganz so schwierig mit den Toren, Willersdorf hatte keinen echten Torwart dabei und ein Feldspieler stand im Kasten. Der hat sich zwar alle Mühe gegeben, aber man merkt schon den Unterschied. Wichtig war nur der Sieg, denn so ganz hat man den Kampf um die Meisterschaft gegen den TSV Haubern noch nicht aufgegeben.“ Das entscheidende Spiel gegen den Spitzenreiter findet an Ostermontag statt. „Wenn wir da gewinnen, dann ist der Titel noch möglich“, so Rothhaas. „Wir wollen gern wieder aufsteigen – zur Not über die Relegation.“

Wichtiger als der 12:0-Sieg gegen Willersdorf war für Rothhaas aber der 2:0-Derbysieg in der Kreisliga A am Samstag gegen Geismar, denn auch dort war der Angreifer im Einsatz. Allerdings ohne eigenen Treffer – aber Derbysieg bleibt Derbysieg. Rothhaas liegt nun mit 20 Saisontoren in der Kreisliga C auf Rang zwei der Torjäger-Tabelle - sechs Treffer trennen ihn von Johann Depner (Haubern). Und was fehlte Rothhass zum perfekten Wochenende? Ein Sieg des Karlsruher SC. Denn Rothhaas ist SC-Fan und die Mannschaft trennte sich nur 0:0 vom 1. FC Kaiserslautern. Denen fehlte ein Torjäger wie Patrick Rothhaas. (mp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.