Ausstehendes Ergebnis eines Coronatests

Gruppenliga-Derby in Sachsenhausen abgesagt

Fuß mit Fußballschuh auf Ball mit Corona-Maske
+
Der Ball ruht: Das Gruppenliga-Derby heute in Sachsenhausen ist abgesagt worden.

Das Gruppenliga-Derby an diesem Mittwoch zwischen der SV Freienhagen/Sachsenhausen und der SG Bad Wildungen/Friedrichstein ist abgesagt worden. Grund: ein ausstehendes Testergebnis auf das Coronavirus bei einem Spieler der SV.

Sachsenhausen - Der Fußballer war nach Auskunft von Andreas Josefiak, einer der beiden Trainer der Spielvereinigung, am Montag mit Erkältungssymptomen zum Hausarzt gegangen. Dieser schickte ihn vorsorglich zum Corona-Test. Das Ergebnis stand bis zum Mittag noch aus.

Man habe im Verein intensiv beratschlagt, wie man verfahren solle, sagte Josefiak. Der Spieler sei zwar nicht im Montagstraining gewesen, habe aber übers vergangene Wochenende sehr wohl Kontakt mit Freuden aus der Mannschaft gehabt. „Wir hatten ein ungutes Gefühl“, sagte der Trainer. Um kein Risiko einzugehen, entschloss sich die Spielvereinigung lieber zur Absage. „Wir gehen lieber auf Nummer sicher. Etwas anderes hätten wir nicht verantworten können“, so Josefiak.

Die Partie wurde von Klassenleiter Horst Riemenschneider am Mittag abgesetzt. Der Verein ist angehalten, eine entsprechende Bescheinigung des Arztes vorzulegen. In Freienhagen und Sachsenhausen hoffen sie jetzt auf ein negatives Testergebnis. Falls es positiv ausfallen sollte , wird die Sonntags-Partie der SV gegen den Melsunger FV nach Auskunft von Riemenschneider ebenfalls abgesagt; auch die Begegnung der Reserve würde wohl vorsorglich vom Spielplan genommen. Der Fall ginge zum Gesundheitsamt.

Ehe er das Derby neu ansetzt, will Riemenschneider das Testergebnis abwarten. „Wir werden das Spiel schon unterkriegen“, sagte er. Zur Not wären auch ein Tausch des Heimrechts und ein Wechsel auf den Kunstrasenplatz in Altwildungen möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.