Frankfurter Derby beim Kaufunger Jugendfußball-Turnier – VfL wird Dritter

Eintracht holt den Pokal

Die Eintracht im Angriff: Laval Mohamnadi umspielt JFC-Torwart Florian Hanl. Foto: Schachtschneider

Kaufungen. Ein erlesenes Feld präsentierte sich den Zuschauern beim Hallenturnier der Fußball-C-Junioren in Kaufungen. Besonders gespannt durfte man auf den Nachwuchs des Erstligisten Eintracht Frankfurt sein.

Aber auch die Teams des SC Paderborn, des JFC Frankfurt, des KSV Baunatal des KSV Hessen, des VfL Kassel und des SV Kaufungen garantierten hochklassigen Jugendfußball.

Im Endspiel standen sich die beiden Frankfurter Mannschaften gegenüber. Und wer ein spannendes Finale erwartet hatte, ging ein wenig enttäuscht nach Hause, denn die Eintracht dominierte und gewann deutlich mit 6:2.

Kassel im Halbfinale stark

Im Halbfinale hatte sich die Frankfurter Eintracht mit 6:4 nach Neunmeterschießen gegen den VfL Kassel durchgesetzt, während der JFC Frankfurt einen 2:1-Sieg gegen den KSV Baunatal feierte. Den dritten Platz sicherte sich der VfL, der den KSV Baunatal mit 3:1 besiegte.

Den fünften Platz holte sich der KSV Hessen Kassel mit einem 2:0-Erfolg gegen Gastgeber SV Kaufungen 07. Siebter wurde schließlich der jüngere Jahrgang des JFC Frankfurt (U14), der sein Platzierungsspiel gegen den SC Paderborn mit 3:1 gewann. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.