Hallenturnier des TSV: Reserve des SV Höckelheim verteidigt in Katlenburg den Pokalerfolg

Elvershausen vergibt den Turniersieg

Teamwork: Die Elvershäuser Torben Rien (links) und Carsten Linnemann (rechts) wollen Höckelheims Kahjan Cibil vom Ball trennen. Foto: osx

Katlenburg/Elvershausen. Im letzten der 36 Spiele hatte es Gastgeber TSV Elvershausen am Samstagabend selbst in der Hand, sich bei seinem 30. Fußballturnier in der Katlenburger Burgberghalle in die Gewinnerliste einzutragen. Doch die nervösen Hausherren gerieten gegen den SV Förste II in Rückstand. Trotz aller Bemühungen gelang den Blau-Weißen durch Alexander Stranski lediglich noch der Ausgleich. Das reichte nicht für Platz eins. Damit jubelte am Ende wiederum Pokalverteidiger SV Höckelheim II.

Weitaus schwerer wog für die Elvershäuser letztlich die 1:2-Niederlage gegen die in dem neunköpfigen Teilnehmerfeld auf dem letzten Tabellenrang platzierte Reserve des MTV Markoldendorf. Dass die Gastgeber bei der Vergabe des Turniersieges ein Wörtchen mitsprechen wollten, stellten sie im Duell mit Vorjahresgewinner Höckelheim II unter Beweis. Ehe der SV bei der Sache war, hieß es nach 95 Sekunden durch zwei Tore von Alexander Stranski 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Schidlowski stellte Stranski mit seinem dritten Treffer den alten Abstand wieder her, womit die Elvershäuser wie der sichere Sieger aussahen. Doch Höckelheim schlug mit zwei Nicol-Toren zurück. Sekunden vor dem Abpfiff rettete TSV-Keeper Krügener gegen Cibil sogar noch das 3:3. Auch die Höckelheimer wiesen in ihrer Bilanz zwei Niederlagen gegen Ahlshausen/O. (1:2) und den SV Förste II (0:2) auf, hatten aber in der Endabrechnung gegenüber der punktgleichen SSG Bishausen II die bessere Tordifferenz. Erfolgreichster Torschütze wurde Björn Pflugrad vom FC Ahlshausen/Opperhausen.

Das Turnier der Alt-Herren gewann die SG Denkershausen mit 1:0 im Finale gegen die SG Altes Amt. Bei den E-Junioren hatte der JFV Northeim III die Nase vorn (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.