Zwei Tage Fußball pur: Endspiele im Waldecker Pokal der Junioren

16 Teams greifen in Rhena nach dem „Pott“

+
Es darf wieder gejubelt werden: Die Pokalendspiele bilden wieder das krönende Saisonfinale. Dabei wird in Rhena auch ein Nachfolger für die D-Jugend der JSG Friedrichstein gesucht, die 2018 in Kleinern triumphierte.

Rhena – Der SSV Rhena ist gut vorbereitet: Am Wochenende steigen die Waldecker Pokalendspiele der Jugend, insgesamt werden acht Sieger gekürt.

Der Ausrichter hatte allerdings vergeblich gehofft, dass die eigenen A-Junioren als einziger Gruppenligist ins „Finale dahoam“ kommen.

Aber auch so hängen sich rund 35 Helfer an beiden Tagen voll rein, zumal neben dran noch das Jugendfeuerwehr-Zeltlager ist. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, dazu kommt der Eiswagen vorbei. Und falls es mal regnen sollte, es gibt die Tribüne und weitere überdachte Bereiche am Vereinsheim.

A-Junioren

TSV Korbach – JSG Edertal/Waldeck. Das Duell der ältesten Nachwuchskicker kennt keinen Favoriten. Die Vereinigten holten in der Kreisliga vier Punkte aus den beiden direkten Vergleichen, am Ende lagen sie als Tabellendritter einen Rang vor Korbach. Der Hallenkreismeister hielt sich dagegen im Viertelfinale des Hessenpokals auf Kreisebene schadlos, gewann 6:3 nach Elfmeterschießen.

Während die Korbacher im Halbfinale mit der JSG Rhena/Lelbach den einzigen Gruppenligisten rausgeworfen haben, setzte sich die JSG mit 3:0 gegen die JSG Diemelsee/Upland durch. Die Kreisstädter gewannen zuletzt 2012, der Waldecker Part der neuen JSG ist Pokalverteidiger (3:0 gegen Bad Arolsen).

B-Junioren

JSG Edersee – TSV Korbach. Die Rollen scheinen verteilt, wenn der Tabellensiebte der Kreisliga, damit das dort viertbeste Waldecker Team, auf den Rangdritten der Gruppenliga trifft. Die Korbacher reisen als Hallentitelträger und Vize-Regionalmeister, sowie Hessenpokalsieger auf Kreisebene an. Beide Mannschaften warten auf ihre erste Begegnung in einem Pokalendspiel. Die JSG hat noch nie gewonnen, der TSV zuletzt 2013.

C-Junioren

TSV Korbach – JSG Volkmarsen/Mengeringhausen. Das wird ein interessanter Kräftevergleich: Der TSV Korbach hat als Vierter in der Gruppenliga Kassel eine scharfe Klinge geschwungen. Die Spielgemeinschaft hat sich mit 20 Siegen in 20 Spielen überlegen die Kreismeisterschaft gesichert.

Die Korbacher C-Junioren haben den Pokal zuletzt fünf Mal in Folge gewonnen, dagegen wartet der Gegner in dieser Altersklasse auf den ersten Finalerfolg.

D-Junioren

JSG Mengeringhausen/Berndorf – JSG Edersee. Die JSG Mengeringhausen/Berndorf hat sich am letzten Kreisliga-Spieltag mit dem 6:3 gegen den VfR Volkmarsen den Titel gesichert. Nun peilen die Vereinigten nach der Hallenkreismeisterschaft und der Futsal-Hessenmeisterschaft den nächsten Coup an.

Die JSG Edersee hat als Kreisliga-Vierter beide direkten Duelle mit 0:3 verloren. Das soll sich nicht noch einmal wiederholen, zumal es in den letzten beiden Endspielen jeweils eine Niederlage gegen Friedrichstein gab. Der TuSpo Mengeringhausen gewann zuletzt 1997 auf dem Groß- und 2010 auf dem Kleinfeld.

E-Junioren

VfR Volkmarsen – JSG Bad Wildungen / Friedrichstein. Beide Seiten wissen, wie es sich in dem Duell anfühlt als Sieger vom Platz zu gehen. Der VfR-Nachwuchs gewann Anfang Mai mit 3:2 nachdem die Südwaldecker in der Kreisliga-Hinrunde mit 7:5 die Oberhand behalten hatten. Es war der Grundstein für die Meisterschaft, während die Volkmarser mit Platz zwei zufrieden geben mussten. Der VfR Volkmarsen gewann zuletzt den Pott in 2016, für die Vereinigten war es bereits 1994.

B-Juniorinnen

MSG Landau/Wolfhagen – JSG Flechtdorf/Adorf-Vasbeck/Diemelsee. Die MSG hat als Kreismeister satte 34 Punkte gesammelt, die JSG als Achter nur neun Zähler. Allerdings waren die direkten Duelle mit 2:0 und 4:1 durchaus eng. Und die Flechtdorferinnen haben mit dem 4:2 im Halbfinale gegen Vizemeister JSG Edersee bereits überrascht. Die Diemelseer haben 2016 den Pokal in die Höhe gereckt, Landau zuletzt in 2015.

C-Juniorinnen

JSG Flechtdorf – MSG Landau/Wolfhagen. Der Pokalverteidiger ist die MSG Landau, sie gewann das Endspiel in Kleinern mit 6:1. Nun bietet sich für die Flechtdorferinnen, die in 2017 triumphierten, die Gelegenheit zur Revanche. In der Kreisliga Kassel ist die MSG aktuell Vierter, die JSG Siebter.

D-Juniorinnen

MSG Landau/Wolfhagen – JSG Edersee. Beide Teams spielen auf Kreisebene bei den E-Junioren mit. In der Futsal-Hallenrunde setzte sich die JSG gegen die MSG. Die ist Pokalverteidiger (2:0 gegen JSG Edersee), die JSG wartet auf den ersten Sieg.  (js/ni)

Zeitplan der Endspiele

Samstag 11.15 Uhr – E-Junioren: VfR Volkmarsen - JSG Friedrichstein
12.15 Uhr – D-Juniorinnen: MSG Landau/Wolfhagen - JSG Edersee
13.55 Uhr – C-Juniorinnen: JSG Flechtdorf - MSG Landau/Wo. 
15.20 Uhr – B-Juniorinnen: MSG Landau/W. - JSG Flechtdorf 

Sonntag 10.45 Uhr – D-Junioren: Mengeringhausen/Berndorf - JSG Edersee
12.00 Uhr – C-Junioren: TSV Korbach - Volkmarsen/Mengeringh. 
13.50 Uhr – B-Junioren: JSG Edersee - TSV Korbach 
15.30 Uhr – A-Junioren: TSV Korbach - JSG Edertal/Waldeck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.