Fußball-Gruppenliga

Erster Saisonsieg für Reinhardshagen

Jan Paar erzielte das erste Tor für den Aufsteiger.
+
Jan Paar erzielte das erste Tor für den Aufsteiger.

Endlich der erste Sieg für die SG Reinhardshagen in der Fußball-Gruppenliga. Der Aufsteiger siegte im neunten Anlauf mit 4:3 (3:1) bei der FSK Vollmarshausen. Dieses Erfolgserlebnis war auch dringend notwendig für die Weservereinigten, weil im unteren Tabellenbereich der Gruppenliga kräftig gepunktet wurde an diesem Wochenende. Deswegen bleiben die Fraahs-Schützlinge auch auf dem drittletzten Rang, aber die Nicht-Abstiegsplätze sind in Reichweite.

Nicht erst seit dem 2:3 in Weidenhausen am letzten Donnerstag sind die Spiele der SG nichts für schwache Nerven, auch in Vollmarshausen war es spannend bis zum Schlusspfiff.

Reinhardshagen zeigte jedoch keine Müdigkeit und blies von Beginn zur Attacke. In der zehnten Minute, nach feiner Vorarbeit von Samih Bisevac, das 0:1 durch Jan Paar. Die FSK glich in der 28. Minute durch Miguel Schneppe aus. Bis zur Pause machte Reinhardshagen richtig Dampf und erspielte sich noch mehr Torchancen. Sechs Minuten vor dem Pausenpfiff schoss Ole Bertelmann aus zwölf Metern Entfernung zum 1:2 ein und 180 Sekunden später nutzte Andre Paar einen Torwartfehler von Vollmarshausen zum 1:3-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel in der 52. Minute brachte Moritz Murawski die Elf des Ex-Caldeners Jens Alter wieder ran. Doch das 2:4 (68.) von Rickard Nemeth reichte diesmal aus, war ja auch Torerekord der SG für diese Spielzeit. Mehr als das 3:4 von Tobais Voss (72.) ließ die Abwehrreihe der Vereinigten nicht mehr zu und der erste Dreier war gebunkert.  zyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.