Gruppenliga: Hombressen/Udenhausen schlägt Wolfhagen 1:0

Erster Sieg für Krohne-Elf

Führung: Tim Beuermann (links am Boden) hatte abgezogen und der Ball findet den Weg an den Wolfhagern (von links) Demetrio D Agostino, Jannick Schaake und Torwart Sebastian Schmidt vorbei zur 1:0 Führung von Hombressen/Udenhausen. Foto: Rieß

Udenhausen. Im vierten Spiel hat es für Fußball-Gruppenligist Hombressen/Udenhausen endlich zum Sieg gereicht.

Die Elf von Trainer Tobias Krohne gewann gegen Wolfhagen mit 3:0. Der FSV kassierte damit seine erste Auswärtsniederlage.

Das Spiel begann mit zehnminütiger Verspätung. Und genau genommen hätte man sich die erste halbe Stunde sparen können. Denn da passierte rein gar nichts. In einer zerfahrenen Partie war bis dahin Wolfhagen etwass besser, doch Torchancen gab es auf keiner Seite.

Nach 39 Minuten gab es dann den ersten halbwegs guten Angriff der Gastgeber. Ausgangspunkt war Christoph Geule, der auf Tim Beuermann passte und der gab der Wolfhager Defensive das Nachsehen – 1:0. Vier Minuten später war erneut Geule Ausgangspunkt eines Angriffs. Über Lucas Hecker kam der Ball zu Oliver Speer, der zum 2:0 traf. Das Spiel wurde nun gruppenliga-tauglich und nach dem Wechsel hatten beide Mannschaften gute Möglichkeiten, zu Treffern zu gelangen. Doch erst in der 83. Minute klingelte es erneut. Diesmal traf der erst eine Minute zuvor eingewechselte Tobias Krohne zum 3.0-Endstand. Wenngleich der Sieg etwas zu hoch ausfiel – unterm Strich war er verdient

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.