Bad Hersfelder F-Junioren-Kicker sind Kreis-Champion – im Modus der FairPlayLiga

Fair geht’s auch ohne Schiri

Hart am Mann, aber nie unfair: Die F-Junioren ermittelten ihre Besten in einem Modus ohne Schiedsrichter. Sie „pfiffen“ selbst. Foto: nh

Wippershain. Die Fußball-F-Junioren des Kreises Hersfeld-Rotenburg suchten am vergangenen Sonntag in Wippershain ihren Champion – und fanden ihn: Hochverdient setzte sich der JFV Bad Hersfeld vor der JSG Bebra durch.

Für die sechs teilnehmenden Mannschaften wurde die letzte Runde eingeläutet. Die Teams hatten sich in der Rückrunde der Spielzeit 2012/2013 in zwei Gruppen von je neun Mannschaften der neu gegründeten FairPlayLiga durchgesetzt.

In Turnierform Jeder gegen Jeden wurden in spannenden, fairen Spielen der Kreis-Champion ermittelt. Die Mannschaften boten den zahlreichen Zuschauern einen technisch, spielerisch und auch im taktischen Bereich guten Fußball. Man erkannte in allen Teams die gute Arbeit der stark engagierten Trainer und Betreuer.

Selbst entscheiden

In der FairPlayLiga wird ohne Schiedsrichter gespielt. Dadurch, so lautet der Grundgedanke, sollen die Kinder selbst im Spiel die Entscheidungen treffen – Verantwortungsbewusstsein soll damit gestärkt werden. Weiterhin dürfen die Eltern nicht näher als 15 Meter am Spielfeldrand stehen. Damit soll übertriebenes Anfeuern unterbunden werden, das in der Vergangenheit schon häufiger zu Szenen auf dem Platz geführt habe, die mit dem Fair-Play-Gedanken nicht zu vereinbaren seien. Und schließlich sollen die Trainer der beiden Mannschaften direkt nebeneinander stehen und damit quasi ein Team bilden.

Erfinder der FairPlayLiga ist Ralf Klohr, Jugendleiter aus Herzogenrath. Sein Antrieb 2007 war die Berichterstattung über ein F-Juniorenspiel, das neben dem Spielfeld aus dem Ruder gelaufen war. Inzwischen hat Klohr prominente Unterstützer seines Gedankens gefunden: Ex-Schiedsrichter Herbert Fandel, die 126-fache Nationalspielerin Silke Rottenberg und den Hannoveraner Fan- und Gewaltforscher Gunther A. Pilz. (red/rai)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.