SV Wega lädt zum vierten Südwaldecker Hallencup am Sonntag in die Ensehalle

Ist der Favorit noch zu stoppen?

Eugen Ruf

Bad Wildungen. Die Ensehalle in der Badestadt ist am Sonntag, 20. Januar, Schauplatz des 4. Südwaldecker Hallencups. Ausrichter dieser Fußball-Hallenturniere für Senioren und Altherren ist der SV Schwarz-Weiß Wega.

Dreimal ist das Turnier bislang ausgetragen worden, und alle drei Mal hieß der Turniersieger bei den Senioren SG Bad Wildungen/Friedrichstein. So gelten die Badestädter als aktueller Tabellenführer der Gruppenliga Kassel wohl auch in der vierten Auflage als der Turnierfavorit. Das erste Gruppenspiel der Senioren wird um 13.30 Uhr angepfiffen; in der ersten Partie stehen sich Eintracht Edertal und SG Mandern/Ungedanken gegenüber. Nach den Gruppenspielen beginnen um 17 Uhr die Halbfinals. Das kleine Finale soll ab 17.38 Uhr im Neun-Meter-Schießen entschieden werden. Ab 17.50 Uhr steigt das Endspiel.

Wie im vergangenen Jahr treten wieder neun Teams aus dem Edertal und Bad Wildungen in zwei Gruppen gegeneinander an. Dabei können sich die beiden Finalisten aus dem vergangenen Jahr – Bad Wildungen/Fr. gewann das Endspiel gegen Wellen/Wega mit 4:2 – zweifacher Torschütze war Eugen Ruf – in den Gruppenspielen noch aus dem Wege gehen. Der Titelverteidiger trifft in Gruppe A auf Eintracht Edertal, SG Mandern/Ungedanken, SG Edertal und SSV Armsfeld. In der vier Mannschaften umfassenden Gruppe B spielen neben der SG Wellen/Wega noch SG Wesetal, TSV Odershausen und SV Braunau.

Acht Altherrenteams

Schon am Sonntagvormittag ab 10 Uhr gilt es für acht Altherrenteams. Hier gewannen im vergangenen Jahr die Altherren der SG Mandern/Ungedanken das Turnier. Sie schlugen im Finale die SG Edertal mit 7:6 nach Neun-Meter-Schießen. Der Erst- und Zweitplatzierte des vergangenen Jahres treffen nun schon in der Gruppe A aufeinander, die komplettiert wird von der SG Bad Wildungen/Friedrichstein und von Eintracht Edertal. Diese beiden Teams standen vergangenes Jahr im kleinen Finale.

In Gruppe B treffen SG Wellen/Wega, SG Wesetal, TSV Odershausen und SV Braunau aufeinander. Die Halbfinals beginnen um 12.32; die Endspiele um 12.56 Uhr. (had)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.