1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

FC Niemetal behauptet die Spitze

Erstellt:

Kommentare

Benjamin Mielenhausen (Nummer 9) köpft das 1:0 gegen Ebergötzen.
Vergeblich gefreut: Zwar köpft Dransfelds Benjamin Mielenhausen (Nummer 9) hier das 1:0 gegen Ebergötzen, am Ende jubelten jedoch die Gäste. © Per Schröter

Erneut konnten die Fußballer des Dransfelder SC mit einem deutlich höher eingestuften Klub mithalten, verließen den Platz aber mit leeren Händen. Der FC Niemetal kann sich derweil zu Recht Tabellenführer der 1. Kreisklasse Süd nennen.

Altkreis Münden – Das bisherige Topteam der 1. Kreisklasse-Süd aus Niedernjesa gab beim 2:2 gegen Dransfeld Punkte ab und kann den FCN momentan auch dann nicht von oben verdrängen, wenn ihm noch drei ausstehende Punkte am grünen Tisch zugesprochen werden. Der Bonaforther Gegner, Nikolausberger SC, trat nicht an. Die Punkt gehen an den BSV.

FC Niemetal - VfB Sattenhausen 2:0 (0:0). Mit diesem in den letzten Spielminuten ergatterten Heimsieg behauptete sich der FC Niemetal an der Tabellenspitze. Die Zuschauer in Imbsen sahen insgesamt aber keine berauschende Begegnung. Beide Mannschaften verloren im Spielaufbau zahlreiche Bälle und die Angriffe wurden fast nie konsequent zu Ende gespielt. Somit hatten sich alle schon auf ein torloses Unentschieden eingerichtet. „Dann hat unsere Mannschaft aber doch noch ihr Kämpferherz gezeigt. Und genau das brauchst du, um solche Spiele noch zu gewinnen“, meinte FCN-Vorsitzender Karsten Meier. Tore: 1:0 Heditzsch (87.), 2:0 Krause (90.+5).

DSC - Ebergötzen 2:3 (1:1). Die Zuschauer sahen ein interessantes Kampfspiel mit hohem körperlichen Einsatz. Die Dransfelder hatten sich erneut viel vorgenommen, doch die Ausfälle von Antreiber Justus Ilse, Wiesner (oftmals bester Verteidiger) und Koch waren nicht zu ersetzen. Zwar konnten die Dransfelder bei einem Eckball in Führung gehen, doch danach konnten die Gäste, die noch Kontakt zu den vorderen Tabellenplätzen besitzen, einen klaren 3:1-Vorsprung erzielen. In der Schlussphase versuchte der gastgebende Tabellenvorletzte aber noch mal alles, um heranzukommen. Erneut bei einem Eckstoß gelang Jonas Wolter der 2:3-Anschluss, doch zu mehr reichte es nicht. Tore: 1:0 Mielenhausen (15.), 1:1 n.g. (20.), 1:2 n.g. (60.), 1:3 n.g. (75.), 2:3 Wolter (82.). (Manuel Brandenstein)

Auch interessant

Kommentare