Fußball-Hallenturnier: SG Wettesingen/Breuna holt Heinrich-Meier-Cup

Flörke und Leck treffen zum 2:0

Im Spiel um Rang drei besiegte der TSV Lütersheim den TuS Bad Arolsen II mit 4:3. Viktor Gossmann scheitert hier am TuS-Keeper Andrej Neubauer. Foto:  zmp

Bad Arolsen. Die SG Wettesingen/Breuna hat den Heinrich-Meier-Cup 2012 in der Großsporthalle der Residenzstadt gewonnen. Im Turnier der Kreisligisten am Samstag gewannen die Gäste aus dem Sportkreis Wolfhagen zum zweiten Mal nach 2010, damals noch mit Partner VfR Volkmarsen. Im Finale gewann die SG mit 2:0 gegen den TuSpo Mengeringhausen. Dritter wurde der TSV Lütersheim, der in einem torreichen Spiel Titelverteidiger TuS Bad Arolsen II mit 4:3 besiegte.

Im Endspiel ging der neue Cupsieger schon frühzeitig in Führung. Oliver Flörke, der mit acht Treffern als erfolgreichster Torschütze des Turniers ausgezeichnet wurde, nutzte eine zu kurze Abwehr des Keepers zur schnellen 1:0-Führung. In der Folgezeit geschah vor beiden Toren recht wenig, denn die Teams neutralisierten sich. Und so lebte die Partie von den Zweikämpfen. Die Entscheidung fiel durch ein Überzahlspiel. Ein TuSpo-Akteur musste wegen Reklamierens für zwei Minuten auf die Bank und Patrick Leck nutzte schon nach wenigen Sekunden die Überzahl zum 2:0. Mit dem Mut der Verzweiflung versuchten die Fachwerkstädter, das Blatt zu wenden. Doch die Aktionen wurden immer hektischer und dadurch ungenauer. So blieb es beim 2:0 für die SG Wettesingen/Breuna.

Im Halbfinale hatte der neue Cupsieger den favorisierten TSV Lütersheim mit 3:0 besiegt. Gar mit 0:4 musste Bad Arolsen II gegen den TuSpo die Hoffnungen auf die Cupverteidigung begraben.

Torreich verlief das kleine Finale. Spannend wurde es erst, als in der Schlussminute Bad Arolsen II nach 1:4 auf 3:4 herankam. Doch die Zeit reichte nicht mehr, um das Blatt zu wenden.

Acht Mannschaften waren am Start dieses Turniers, das Vorsitzender Frank Sauer bei der Siegerehrung als „emotional, spannend und gutklassig“ bezeichnete. Der Turniertag hate mit einem E-Juniorenturnier begonnen. Im Finale besiegte der VfL Kassel den TuS Bad Arolsen II mit 1:0. (zmp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.