Kreisoberliga: Heiligenrode kommt nicht in Tritt

Fortuna stürmt mit 9:0 an die Spitze

Kassel. Wenn es nach Fortuna Kassel ginge, könnte die Saison vermutlich beendet sein. Mit dem 9:0 beim BC Sport übernahm die nicht zum Favoritenkreis zählende Mannschaft vom Schwarzen Stein die Tabellenführung.

Titelkandidat SV Kaufungen erwies sich zum zweiten Mal als Minimalist und gewann auch bei Dennhausen/Dörnhagen 1:0. Nicht ins Rollen kommt Heiligenrode. Nach dem 1:2 bei der zweiten Mannschaft des TSV Rothwesten wartet der Vizemeister weiter auf den ersten Punktgewinn.

Überraschend trotzte Bettenhausen Hertingshausen beim 2:2 einen Zähler ab. Aufsteiger Süsterfeld ließ bei seinem ersten Auftritt durch einen 1:0-Sieg in Wilhelmshöhe aufhorchen. Die Reserve des FSC Lohfelden, ebenfalls Neuling, schlug Ihringshausen und ist noch ohne Niederlage.

Keine Sieger gab es in den Auseinandersetzungen zwischen Oberzwehren und Ahnatal sowie der SVH Kassel und Nordshausen. (wba)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.