Nach 3:5-Pleite in Volkmarsen

Oberliga: 6:0-Sieg der Zierenberger Fußballerinnen gegen Battenhausen

Zierenberg. Gut erholt zeigte sich in der regionalen Frauenfußball-Oberliga der TSV Zierenberg nach der 3:5-Niederlage in Volkmarsen. Die Warmetalerinnen von Trainer Sascha Lorrain behielten auch in ihrem dritten Heimspiel eine weiße Weste und fegten den SV Battenhausen mit 6:0 (4:0) vom Platz.

Gegen die chancenlosen Gäste erwischten die Zierenbergerinnen einen Blitzstart und gingen durch Rebekka Hugk (4.) in Führung. Innerhalb von sieben Minuten erhöhten erneut Hugk (18.), Patricia Wölbing (24.) und Mareike Kloppmann (25.) zum 4:0-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Warmetalerinnen den Fuß vom Gas. Erneut Hugk und Patricia Wölbing trafen noch zum Endstand.

Damit kletterte Zierenberg auf den dritten Tabellenplatz.

Zierenberg: Schneider - Wenderoth (58., Höster), J. Makel, Gruss, Kloppmann, Rueda, Schmidt (89., Barton), Bätzing, Hugk, Wölbing, M- Makel. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.