Frauenfußball

8:0 in Sindelfingen: Rekordsieg für TSV Jahn Calden

+
Drei Tore: Arlene Rühmer.  

Überhaupt kein Problem war das Spiel des Frauenfußball-Regionalligisten TSV Jahn Calden beim VfL Sindelfingen, wo die Nordhessinnen mit sage und schreibe 8:0 (2:0) gewannen und den höchsten Sieg als Regionalligist feierten.

Mit dem zweiten Auswärtssieg haben sich die Caldenerinnen vorerst im Vorderfeld der Liga eingenistet.

Einseitige Begegnung

In der ersten Halbzeit hatten die Gäste noch den Nachteil, gegen den Wind zu spielen. Dennoch kontrollierten sie das Spiel, ließen kaum Chancen zu und gingen früh durch Franziska Tux und Arlene Rühmer mit 2:0 in Führung (10., 16.).

Total einseitig wurde das Spiel nach der Pause, als die Caldenerinnen mit Rückenwind spielten. „Das war danach ein Spiel auf ein Tor. Wir hatten bei fast jedem Angriff einen Abschluss“, sprach Jahn-Trainer Wolfgang Berndt von einem überraschend leichten Sieg seiner Mannschaft bei einem Gegner, der sich nach dem Abstieg im Neuaufbau befindet und noch auf den ersten Punktgewinn wartet. Gleich nach dem Seitenwechsel legten Sharon Braun, erneut Rühmer und Emma Becker zum 0:6 nach (51., 54., 61.).

Zwei Tore in Nachspielzeit

Der letzte Dreierpack folgte in den Schlussminuten, als Jil Ludwig, Braun und Rühmer mit ihrem dritten Treffer den Kantersieg perfekt machten (87., 90.+2., 90.+3.).

Jahn Calden:Zani - Merz, Tux, Özdemir (78. Schiffhauer) - Bock (73. Nuhn), Rudat, Schanze (64.Wiegand), Becker - Ludwig, Rühmer - Braun. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.