Achtungserfolg für Zierenberg II beim Meister

Zierenberg. Einen Achtungserfolg erkämpfte sich in der Frauenfußball-Gruppenliga der TSV Zierenberg II. Die Hessenligareserve trotzten in der Waldecker Kreisstadt dem Meister TSV Korbach mit einem 1:1 (1:1) einen Punkt ab.

Erwartungsgemäß nahmen die Korbacherinnen vom Anstoß weg das Heft in die Hand, ließen jedoch einige sehr guten Einschussmöglichkeiten sträflich liegen. Selbst mit einem Strafstoß (40.) scheiterten sie an der überragenden Torhüterin Svenja Dürrbaum, die auch den Nachschuss glänzend parierte. Da hatte Korbach jedoch schon durch die Liga-Torschützenkönigin (22) Carlina De Matos Martins (35.) mit 1:0 die Nase vorne.

Zierenberg setzte auf Konter. Als Sarah Rueda nur regelwidrig gestoppt werden konnte, nutzte Isabel Sonntag (44.) den fälligen Strafstoß zum 1:1-Gleichstand.

Nach dem Wechsel bestimmte Zierenberg II weitgehend das Geschehen, vergab aber aber mehrere Chancen, so dass es beim 1:1 blieb. Trainer Fabian Mannewitz war rundherum zufrieden: „Alle meine Spielerinnen waren kämpferisch, spieltechnisch und mit der notwendigen Einstellung überragend.“

Zierenberg: Dürrbaum – Kolmann, Georgi, Gruß, Makel, Hauser, Amoneit, Gerhardt, J. Steinrücken, Rueda, Sonntag. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.