Frauenfußball-Verbandsliga

DFC Allendorf interpretiert die Doppelsechs mal ganz anders

+
Die Allendorfer Interpretation der Doppelsechs: Versehentlich liefen Julia Engel (rechts) und Laura Cramer gegen Lollar mit derselben Rückennummer auf.

Allendorf. Falsche Neun, die Doppelsechs - all das sind Begriffe im Fußball. Auch beim DFC Allendorf setzte man beim Heimspiel gegen Lollar auf die Doppelsechs. Allerdings ging man beim Frauen-Verbandsligisten einen Schritt weiter.

Denn mit Laura Cramer und Julia Engel liefen im Spiel gegen den Tabellenführer gleich zwei Spielerinnen mit der Rückennummer sechs auf. Wie es dazu kam? Eigentlich trägt Julia Engel immer die Nummer sechs, Laura Cramer läuft mit der „13“ auf. Die beiden sitzen auch in der Kabine nebeneinander. „Laura hat vor dem Spiel die Trikots verteilt“, erinnert sich Mitspielerin Julia Vöhl. Die Trikots hatten lange Ärmel, weil mit diesem Satz zuletzt immer gespielt wurde.

„Ich spiele allerdings lieber mit kurzen Ärmeln und habe mir daher von dem anderen Satz Trikots die Nummer sechs geholt“, sagt Julia Engel. „Das andere Trikot mit der Nummer sechs muss dann wohl auf dem Platz von Laura gelandet sein.“ Und schon gab es die Sechs doppelt.

Denn Laura Cramer griff sich genau das Trikot. „Normalerweise gucke ich immer auf die Rückennummer. Ich habe das Trikot gegriffen, die auf meinem Platz lag und hab es ohne nachzuschauen angezogen“, erzählt die Fußballerin. Auch bei der Passkontrolle und beim Einlaufen fiel die neue „Doppelsechs“ niemandem auf. Erst nach 15 Minuten merkte man auf der Ersatzbank des DFC, das Laura die falsche Nummer auf dem Rücken hatte.

Julia Vöhl besorgte dann schnell das richtige Trikot mit der „13“. Cramer selber hatte bis zu dem Zeitpunkt noch gar nicht gemerkt, dass sie eine falsche Nummer trug. „Erst als Julia Vöhl mit meiner Nummer 13 am Rand stand wurde es mir bewusst.“

Allerdings wollte man nicht sofort tauschen, vor allem weil der DFC gegen den Tabellenführer ungern eine Zeit in Unterzahl spielen wollte. Erst als eine Gegenspielerin den Schiedsrichter auf die Doppelsechs hingewiesen hatte, musste das Trikot getauscht werden. Ob die 1:4-Niederlage des DFC daran lag, dass die Doppelsechs aufgelöst wurde, bleibt ungewiss. Laura Cramer hingegen musste verletzungsbedingt kurz nach dem Trikottausch ausgewechselt werden. (mp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.