DFC Allendorf: Den Spaß am Fußball wieder entdeckt

Das Heimspiel gegen TuS Großenenglis ging mit 0:2 verloren: die Allendorferin Jasmin Seibel (rechts) hier im Angriff gegen Julia Stemmler (Großenenglis). Foto:  hr

Allendorf-Eder. Auf dem dritten Tabellenplatz überwintern die Fußballerinnen des DFC Allendorf in der Verbandsliga Nord. Sieben Siege schafften die DFC-Kickerinnen; viermal verließen sie bislang im Saisonverlauf den Platz als Verlierer - macht 21 Punkte für das junge Team.

Vor dem DFC liegen als Tabellenführer nur Eintracht Lollar (31 Punkte aus bereits zwölf Spielen) und der favorisierte TuS Großenenglis (27/9).

Die gute Stimmung nach einer geglückten Vorrunde bestätigt in unserer Zwischenbilanz auch Alisa Brand.

Was war das Highlight der Vorrunde für den DFC? 

Alisa Brand

„Die ganze Vorrunde war für uns ein Highlight“, sagt Alisa Brand ohne Zögern. Zwar startete der DFC mit einer 2:3-Niederlage in Großenenglis, doch schon eine Woche später folgte zuhause das grandiose 3:1 gegen Landau/Wolfhagen. Womit für Alisa Brand nun doch ein Höhepunkt benannt ist: „Natürlich kann man den Derbysieg gegen Landau, aber auch den 8:0-Sieg gegen Kammerbach und die Mannschaftsfeier auf dem Ettelsberg besonders hervorheben“, sagt sie.

Ein Tiefpunkt war erreicht, als...? 

!Mit der 1:5-Niederlage gegen Kathus zu Hause am 26. September. Und eine Woche später im Spitzenspiel gegen Lollar verloren die DFC-Kickerinnen auf des Gegners Platz klar mit 0:4. Doch schnell ging es wieder bergauf, erzählt Alisa Brand: „Aus dieser Situation hat die Mannschaft sich schnell wieder gefangen und anschließend alle Spiele bis auf die Begegnung gegen Großenenglis gewonnen.“ (had)

Die kompletten Fragen und Antworten lesen Sie in unserer Wochenendausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.