Gäste führten zwischenzeitlich

SV Anraff verliert 2:5: „Waren nah dran“

+
Erzielte einen Treffer: Annemarie Alff.

Anraff. Die Kickerinnen des SV Anraff haben in der Hessenliga am Samstag die Auswärtspartie beim SV Gläserzell mit 2:5 (1:1) verloren.

Gläserzell - Anraff 5:2 (1:1). Mit 1:0 gingen die Gäste aus Anraff durch einen schönen Schuss aus gut 20 Metern mit 1:0 durch Madeleine Schaumburg in Führung (11.). Michelle Beck glich allerdings in der 36. Minute aus - mit 1:1 ging es auch in die Pause.

Danach erzielte Annemarie Alff mit einem sensationellen Treffer aus knapp 30 Metern die Führung (52.). Dann trumpfte aber Gläserzell auf: Vier Tore durch Melina Stock (75., 79.), Jacqeline Schubert (82.) und Vivien Priemer (87.) waren nicht mehr aufzuholen. „Wir waren nah dran, Gläserzell richtig zu ärgern, aber der Schiedsrichter hatte nicht den besten Tag“, war Anraffs Trainerin Sandra Heintzemann enttäuscht.

Und: „Das Ergebnis spiegelt leider nicht das Spiel wieder. Hier hätten wir einen Punkt verdient gehabt, aber es sollte nicht sein. Ich kann den Mädels nicht viel vorwerfen. Und ich hoffe in den nächsten Partien weiterhin auf das Quäntchen Glück“, sagte Heintzemann. (co)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.