Gruppenliga: Ellenberg im Warmetal

Balhorn erwartet am Samstag Korbach

Wolfhagen. Die Hausaufgabe für den TSV Zierenberg II in der Frauenfußball-Gruppenliga scheint am Samstag, 15 Uhr, lösbar. Denn bei der Hessenligareserve von Trainer Adam Kostorz gastiert mit dem TSV Ellenberg eine Mannschaft, die sich aktuell auf einem direkten Abstiegsplatz befindet. Es wäre also schon überraschend, würden sich die Zierenbergerinnen, die in der Vorrunde in Ellenberg glatt mit 6:3 die Nase vorne behielten, sich die Butter vom Brot nehmen lassen.

Den Vorteil des heimischen Rasens kann am Samstag, 17 Uhr, auch der am Tabellenende postierte und noch sieglose SV Balhorn in die Waagschale werfen.

Bei ihm gastiert der Drittplatzierte TSV Korbach, dem die Distelbergkickerinnen von Coach Marcel Ebert in der Vorrunde mit 1:4 Tribut zollen mussten und der auch diesmal klar auf den Favoritenschild gehoben werden muss. Denn die Waldecker Kreisstädter von Trainer Peter Radatz liebäugeln noch mit der Relegationsberechtigung in die Höherklassigkeit. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.