Verfolgerduell der Gruppenliga in Zierenberg

Balhorn hofft auf ersten Saisonsieg

Wolfhagen. Nur mit einem Sieg kann der TSV Zierenberg II in der Frauenfußball-Gruppenliga seine Chance auf ein Mitspracherecht im Aufstiegsrennen über die Relegation wahren.

Das gleiche gilt aber auch für Korbach, das am Samstag, 15 Uhr, ins Warmetal kommt. Bei diesem klassischen Verfolgerduell liegen die Zierenberger Hoffnungen auf der wieder genesenen Alina Romina Morina, die sich bei ihrem ersten Einsatz nach fünf Monaten am vergangenen Wochenende gleich mit drei Toren eindrucksvoll zurückmeldete.

Endlich den ersten Saisonsieg einfahren will der Tabellenende stehenden SV Balhorn am Samstag, 17 Uhr, vor eigener Kulisse. Bei ihm gastiert der TSV Mardorf, der mit nur zwei Zählern mehr direkt vor dem SVB zu finden ist. Mit einem Sieg würde Balhorn also den Gästen die rote Laterne in die Hände drücken. Die halbe Miete dafür wäre, Mardorfs Top-Vollstreckerin Jasmin Heidel (9) zu neutralisieren. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.