Gruppenliga Frauen

Wer behält die Nerven?

Schwalm-Eder. Der Abstiegskampf in der Frauenfußball-Gruppenliga spitzt sich zwei Spieltage vor Schluss immer mehr zu. So stehen der TSV Mardorf und die Reserve des TuS Großenenglis am Samstag unter Zugzwang, während der TSV Ellenberg spielfrei hat.

TSV Mardorf - SG Hombressen/Udenhausen (Sa. 17 Uhr). Sie haben es in ihrem letzten Saisonspiel selbst in der Hand. Nur mit einem Sieg gegen den Tabellenvierten würde der TSV den Klassenerhalt sichern. Denn am letzten Spieltag bekommt die Kunz-Elf die Punkte aus der Partie gegen Fürstenhagen (hat zurückgezogen) zugesprochen und wäre damit nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen.

TSV Jahn Calden II - TuS Viktoria Großenenglis II (Sa. 17 Uhr). Auch die Verbandsliga-Reserve hat im Abstiegskampf alles selbst in der Hand. Mit einem Sieg gegen Tabellennachbarn Calden II kann die Mannschaft von Trainer Marcel Klug allerdings deutlich gelassener in das Kellerduell nächste Woche mit Ellenberg gehen. Und Ellenberg? Der spielfreie TSV bekommt drei Punkte aus dem Fürstenhagen-Spiel kampflos zugesprochen.

TSV Obermelsungen - TSV Korbach (Sa. 17 Uhr). Den Tabellenführer zu Gast hat der TSV im vorletzten Heimspiel der Saison. „Um nicht chancenlos zu sein, müssen wir 90 Minuten lang dagegenhalten“, fordert TSV-Trainer Andreas Bühn. Dann würde die Super-Heimserie der Rückrunde, in der Obermelsungen noch ungeschlagen ist, ausgebaut. (zvw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.