Brisantes Derby in Mardorf

Schwalm-Eder. Zwei Begegnungen stehen am Samstag auf dem Programm der Frauenfußball-Gruppenliga, wobei das Derby in Mardorf heraussticht.

TSV Mardorf - TSV Obermelsungen (Sa. 16 Uhr). Beide Teams stehen im Derby unter Zugzwang. Mit einem Erfolg könnte der Sieger in der Tabelle den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Obermelsungen geht verhalten optimistisch in die Partie, weil Trainer Dirk Bauer wieder auf die Stammkräfte Kristina Gerhard, Sophia Arnold und Elli Dück zurückgreifen kann. Größtes Einziges Manko der Gäste war bisher das Verwerten der Tormöglichkeiten. Mardorf hat doppelt soviele Tore erzielt und will mit seiner Torjägerin Jasmin Neidel den zweiten Heimsieg unter Dach und Fach bringen.

TuS Großenenglis II - SG Hombressen/Udenhausen (Sa. 13 Uhr). Nach zwei Niederlagen in Folge hofft Trainer Marcel Klug auf eine Leistungssteigerung seines Teams. (zvw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.