Großenenglis marschiert durch Verbandsliga

Carina Jäger macht alles klar

Carina

Künzell. Die Frauen des TuS Viktoria Großenenglis bleiben nach ihrem neunten Sieg im neunten Spiel in der fußball-Verbandsliga als einziges Team unbesiegt. 4:0 (2:0) lautete das Endresultat in Künzell beim TSV Pilgerzell.

In einer einseitigen Begegnung ließen die Gäste bis auf zwei Möglichkeiten nichts zu und bestimmten klar die Partie. Chancen für Großenenglis im Minutentakt waren die Folge. Allein Carina Jäger hätte die Viktoria dreimal in Führung bringen können (12., 14., 18.). Auch Sophie Trost scheiterte zweimal aussichtsreich (17., 21.). Pech hatte Mareike Wanner, deren Schuss am Pfosten landete (25.). „Wenn es was zu bemängeln gab, war es die Chancenverwertung“, sagte Trainer Manuel Mrosek.

Nach einer tollen Kombination erlöste Sophie Trost die Gäste mit dem 1:0 (26.). Vier Minuten vor dem Seitenwechsel lupfte Rojin Balica das Spielgerät über die Torhüterin hinweg zum 2:0-Pausenstand ins Netz.

Direkt nach dem Wiederanpfiff machte Carina Jäger alles klar und erhöhte auf 3:0. Pech hatte Justine Rosek, die am Querbalken scheiterte (63.). Auf der anderen Seite wagte sich Pilgerzell einmal in die gegnerische Hälfte, fand aber in der aufmerksamen Jana Mrosek ihren Meister (65.). Im Gegenzug stellte Joker Johanna Pospich ihre Torjägerqualitäten unter Beweis und den Endstand sicher (66.). • TuS: Mrosek – Stemmler (60. Pospich), Käßner, Giehl, Wanner – Jäger (70. Adler), Balica Rosek – Faupel, Trost (75. Zimmer), Wagner. (zvw) Foto: Hahn

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.