Frauenfußball-Hessenliga: SVA gegen Frankfurt II

Coach Ey und seine drei Fragezeichen

Anraff. Der SV Anraff empfängt am Samstag in der Fußball-Hessenliga der Frauen die abstiegsbedrohte Reserve von Eintracht Frankfurt II. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Anraff - Frankfurt. „Das Spiel steht im Zeichen von drei Fragezeichen“, sagt Trainer Gisbert Ey zur anstehenden Partie, in der für den Coach nur das Ergebnis zählt. Nach der bitteren 0:3-Niederlage im Hinspiel fordert er: „Für die Partie benötige ich Spielerinnen, die dafür bereit sind. Gewinnen wir das Spiel, guckt man wieder nach oben. Wenn nicht, hängt man unten drin.“ Dabei sollen seine Schützlinge die Räume eng stellen und kontrolliert die Offensive gestalten, wobei diese auch immer wieder mit nach hinten arbeiten soll.

Drei Fragezeichen hat der Coach vor Augen: „Man weiß nicht was vom Gegner kommt, wer eventuell aus der Ersten eingesetzt wird. Außerdem ist ein weiteres Fragezeichen das Geduldspiel. Wir dürfen unsere Nerven, trotz der prekären Situation, nicht verlieren“, so der Coach, der das dritte Fragezeichen offen lässt: „Das bleibt mein Geheimnis. Auf jeden Fall hat das Spiel Endspielcharakter, da brauchen wir Arsch in der Hose.“ (co)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.