Frauenfußball-Verbandsliga: Allendorf empfängt Gläserzell, Landau gegen Jossa

„Ein hartes Stück Arbeit“

Sie fällt am Samstag aus: Landaus Sabine Menkel (rechts), hier mit Franziska Heldt. Foto: zmp/nh

Allendorf/Landau. Die Fußballerinnen der SG Landau/Wolfhagen, die in der Verbandsliga Nord spielen, reisen nach Jossa – Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr. Schon eine Stunde eher empfängt der DFC Allendorf die Reserve aus Gläserzell.

DFC Allendorf - SV Gläserzell II. Für beide Teams geht es um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. „Wir haben nun sechs Punkte Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Natürlich wollen wir auch gegen Gläserzell etwas Zählbares zuhause behalten“, sagt Trainer Thomas Naumann. Die Gäste stehen – mit elf Punkten gerade einmal zwei Plätze vor Allendorf – ebenso unter Druck. Daher warnt Coach Naumann vor der Partie: „Die erste Mannschaft hat spielfrei und so werden sicherlich einige die Reserve verstärken, so der Coach, der anfügt: „Es wird ein hartes Stück Arbeit, aber es nützt nichts. Wir müssen den Mund abputzen und arbeiten. Mehr gibt es dann auch nicht zu sagen. Wir werden unser Bestes versuchen.“

SG Jossa - SG Landau/Wolfhagen. Nachdem die Mannschaft beim letzten 2:0-Sieg gegen Gläserzell einen klaren Aufwärtstrend erkennen ließ, wollen die Vereinigten natürlich auch gegen den Tabellenzehnten aus Jossa punkten. „Wir kennen den Gegner nicht und werden deshalb auf jeden Fall auf der Hut sein, um nicht ins offene Messer zu laufen“, so Betreuer Hartmut Schröder, der motivierend ergänzt: „Wenn wir wieder mit der guten kämpferischen Einstellung und der hervorragender Moral aus dem letzten Spiel auftreten, sollte uns dieses auch gelingen. Damit könnten wir uns einen versöhnlichen Hinrundenabschluss bescheren.“

Menkel und Herbold fehlen

Wie in der Vorwoche hat Trainer Andreas Schäfer auch an diesem Wochenende nicht alle Spielerinnen an Bord. Dabei wird neben Sabine Menkel definitiv auch Ann-Kristin Herbold fehlen. Alle anderen Spielerinnen sind nach derzeitigem Stand fit. (co)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.