Frauenfußball-Verbandsliga: Allendorf erwartet Lütter, Landau muss gegen Lollar ran

Einsatz und Wille stimmen

Drei Punkte sind das Ziel: Allendorfs Coach Thomas Naumann will sich mit einem Sieg gegen Lütter den fünften Platz in der Tabelle sichern. Foto: Kaliske

Landau. Zwei Partien mit heimischer Beteiligung stehen in der Frauenfußball-Verbandsliga Nord am Samstag auf dem Plan: Der DFC Allendorf empfängt um 17 Uhr die TSG Lütter und zur selben Zeit steigt das Spiel zwischen der SG Landau/Wolfhagen und Eintracht Lollar.

Allendorf - Lütter. „Nach zwei verlorenen Punkten gegen Kassel wollen wir nun Fünfter werden“, gibt Trainer Thomas Naumann die Marschroute vor. Schließlich liegt der DFC auf Rang acht, nur drei Zähler fehlen zu Platz fünf, auf dem sich derzeit Gegner Lütter befindet. „Die haben einen guten Sturm, allerdings haben sie auch 29 Treffer kassiert“, so Naumann, der weiß, dass Lütter hauptsächlich zuhause stark ist. „Wir sind gut drauf und wollen die drei Punkte zuhause behalten.“

Landau/Wolfhagen - Lollar. „Nachdem wir in diesem Jahr leider noch keine Punkte einfahren konnten, wollen wir das im ersten Heimspiel nachholen“, plant Betreuer Hartmut Schröder mit seinem Team den ersten Punktgewinn. Das Landauer Personalproblem ist zwar noch nicht ganz behoben, aber dem Team um Trainer Schäfer werden erstmals 14 bis 15 Spielerinnen zur Verfügung stehen. „Wenn wir das Zusammenspiel noch weiter verbessern und unsere Chancen endlich mal in Tore ummünzen können, sollte es uns auch gelingen, die Punkte in Landau zu behalten“, glaubt Schröder und ergänzt: „Denn Einsatz, Wille und Einstellung haben bisher in allen Spielen gestimmt.“ Mit einem Sieg kann die SG an den Gästen vorbeiziehen und die Abstiegsplätze verlassen. (co)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.