Frauenfußball-Verbandsliga: Kammerbach 2:2

TSG erkämpft einen Punkt bei Löwen

Kassel. In der Frauenfußball-Verbandsliga hat sich die TSG Kammerbach mit einem 2:2 (0:1) beim KSV Hessen Kassel aus der Winterpause zurückgemeldet. Ein Remis, das beiden abstiegsgefährdeten Teams in der Tabelle nicht hilft.

„Das war ein sehr interessantes und gutes Fußballspiel, das wir hätten gewinnen müssen“, kommentierte TSG-Trainer Karl-Martin Weinzierl die Partie. Einziges Manko sei die Chancenverwertung gewesen. „Normalerweise müssen wir zur Pause mit 4:1 führen“, berichtete Weinzierl, der in der ersten Halbzeit mit ansehen musste, wie seine Stürmerinnen viermal freistehend vor der Löwen-Torhüterin auftauchten. Auf der anderen Seite sorgte ein 20-Meter--Distanzschuss von Lisa Grabow – der einzige Schuss aufs TSG-Tor in den ersten 45 Minuten – für die überraschende Pausenführung des KSV.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Kammerbacherinnen den Druck weiter und kamen durch Lucia Langefeld (56.) zum verdienten Ausgleich. Als Marie-Luise Ludwig dann nach 72. Minuten sogar auf 2:1 erhöhte, sah für die Weinzierl-Elf alles nach dem erhofften Auswärtssieg aus. Den aber machte Aline Diehl mit ihrem Ausgleichstreffer sieben Minuten vor Schluss zunichte.

TSG: Dückerhoff – Barta, Gerbig (84. Richter), Friedrich, Remmler (52. Meyer) – Sennhenn, Eckert, Ludwig, Hildebrand – Axt, Langefeld. – Tore: 1:0 Grabow (18.), 1:1 Langefeld (56.), 1:2 Ludwig (72.), 2:2 Diehl (83.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.