Frauenfußball: Hessenligist Calden kommt in Wiesbaden über ein 2:2 nicht hinaus

Erster Punktverlust für Jahn

Erzielte den Ausgleichstreffer: Die Caldener Johanna Hildebrandt (rechts) traf in dieses Saison schon 14 mal. Archiv-Foto: zih

Calden. Seinen ersten Punktverlust leistete sich der Frauenfußball-Hessenligist TSV Jahn Calden mit dem 2:2 (1:0)-Remis in seinem fünften Spiel beim MFFC Wiesbaden. Wie schon bei der 5:6-Niederlage im Hessenpokal-Halbfinale der Vorsaison bereiteten die Landeshauptstädterinnen dem Favoriten große Probleme.

„Wir haben gar nicht einmal schlecht gespielt, aber Wiesbaden hat es wie im Pokal gut gemacht und sich den einen Punkt verdient“, erkannte Jahn-Trainer Wolfgang Berndt die Leistung der Gastgeberinnen an. Im Gegensatz zu den bisherigen Gegnern, die mit einer defensiven Ausrichtung versuchten, die Niederlagen in Grenzen zu halten, versteckten sich die Wiesbadenerinnen nicht. „Die haben über 90 Minuten gepresst. Meine Spielerinnen sind im Mittelfeld nicht richtig an die Bälle gekommen“, lobte Berndt das Pressing der Gastgeberinnen.

Dennoch lag seine Elf zur Pause mit 1:0 in Führung, als Franziska Tux eine Ecke von Luisa Schanze einköpfte (13.). Davon ließen sich die Gastgeberinnen aber nicht beeindrucken. Ein Missverständnis zwischen Marigona Zani und Leonie Klement nutzte die MFFC-Angreiferin Anne Nicolai, spurtete dazwischen und traf zum 1:1 (53.).

Nur zehn Minuten später war erneut Nicolai zur Stelle, als sie nach einer zu kurz abgewehrten Ecke mit einem Schuss von der Strafraumgrenze gar das 2:1 erzielte. Die Caldenerinnen attackierten nun früher. Nach einer solchen Balleroberung erzielte Johanna Hildebrandt mit einem satten Schuss den 2:2-Endstand (69.). In der Schlussphase hatte Arlene Rühmer noch zwei Chancen zum Siegtreffer, scheiterte aber jeweils an der stark reagierenden Torhüterin Svenja Rode.

Calden: Zani - Schlieper, Tux, Klement, Künzl - Schanze, Ludwig - Hildebrandt, Rühmer, Schneider (53. Nuhn) - Braun. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.