Frauenfußball-Gruppenliga: 1:7 in Obermelsungen

TSG Fürstenhagen startet mit Klatsche

ObermelSungen. Dass im ersten Spiel nach der Winterpause noch nicht alles rund läuft, damit musste Alexander Schramm vor dem ersten Spiel seiner Fußballerinnen der TSG Fürstenhagen nach der Winterpause in der Gruppenliga rechnen. Dass seine Kickerinnen am Samstagnachmittag beim TSV Obermelsungen aber mit 1:7 (1:4) gleich ein Debakel erlebten, verwunderte den engagierten Trainer des Aufsteigers dann aber doch. „Das war ganz wenig von uns. Der Sieg für Obermelsungen geht völlig in Ordnung, auch wenn er etwas zu hoch ausgefallen ist.“

Was Schramm vor allem ärgerte, das war die schläfrige Startphase seines Teams. Denn bereits nach zwei Minuten und zwei schnellen Treffern der Obermelsunger Stürmerin Pia Karime war die Partie gelaufen. Die Spielerinnen des Schlusslichts standen bei beiden Treffern freundlich Spalier. Wenig später legte Karime den dritten Treffer nach. Erst als die TSG-Stürmerin Sarah Kupfer mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:3 traf, waren die Gäste besser im Spiel.

„Eine halbe Stunde haben wir auf Augenhöhe gespielt. Danach wieder nicht mehr“, urteilte Schramm über die eigene Leistung. Zweimal Karime und zwei Treffer von Aridona Kuljici besiegelten die erste Pleite in 2016 des Schlusslichts, das mehr denn je um den Verbleib in der Gruppenliga bangen muss. – Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Karime (1./2./16.), 3:1 Kupfer (21.), 4:1, 5:1 Karime (32./65.), 6:1, 7:1 Kuljici (85./86.). (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.