Gelungene Generalprobe für Calden

Brauchte Calden auf die Siegerstraße: Luisa Schanze (rechts) traf zum 1:0 gegen Rüsselsheim. Archiv-Foto: mrß

Die Regionalliga-Fußballerinnen aus Nordhessen gewannen in Rüsselsheim 3:1. In gut einer Woche gibt es ein Wiedersehen: Im Pokal.

Rüsselsheim. Mit einem verdienten 3:1 (1:0)-Sieg kehrte der Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden von seinem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Opel Rüsselheim zurück. Damit feierten die Nordhessinnen eine gelungene Generalprobe für das Ostermontag an gleicher Stelle stattfindende Viertelfinale um den Hessenpokal.

Nach dem Spiel sprach Jahn-Trainer Engin Keskin von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft: „Der Sieg für uns geht in Ordnung, wobei Rüsselsheim auch einige gute Chancen hatte.“

So parierte Jahn-Torhüterin Marigona Zani einen Schuss aus 20 Metern. Auf der Gegenseite hatte Luisa Schanze mehr Glück mit ihrem Schuss aus etwa 30 Metern halbrechter Position über die Torfrau hinweg in die lange Ecke (37.). Bereits beim 4:0-Sieg im Hinspiel hatte die defensive Mittelfeldspielerin aus der Distanz getroffen.

Auch in der zweiten Halbzeit kontrollierte Calden über weite Strecken das Spiel. Bei den beiden Großchancen der Gastgeberinnen zeigte sich einmal Zani auf dem Posten, beziehungseise der Pfosten stand einem Torerfolg im Weg.

Jeweils über gewonnene Zweikämpfe im Mittelfeld und gelungenes Kurzpassspiel kamen die Gäste zu den nächsten beiden Toren. Zunächst wurde der Ball schnell zu Arlene Rühmer gespielt, die das Leder in den Lauf zu Jacqueline Schubert spielte. Diese traf aus halblinker Strafraumposition zum 0:2 in die lange Ecke (63.). Zehn Minuten später sorgte Rühmer für die endgültige Entscheidung, nachdem Jacqueline Künzl zu Schanze gespielt hatte und diese den Ball in den Lauf zum Rühmer passte. Diese Gelegenheit ließ sich die Torjägerin der Gäste nicht entgehen. Sie spielte im Strafraum die Torhüterin aus und fraf zum 0:3 ins leere Tor.

Nach einem nicht konsequent geklärten Ball in der Deckung erzielte Geit PRants per Heber über Zani das 1:3 (85.).

Calden: Zani - Nuhn, Klement, Schneider, Ohm - Schanze, Ludwig - Müller (73. Herrmann), Rühmer, Schubert - Künzl.

Tore: 0:1 Schanze (37.), 0:2 Schubert (63.), 0:3 Rühmer (73.), 1:3 Prants (85.) , zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.