Gießen/Marburg siegt zweimal – 400 Euro Erlös

400 Euro Erlös für die Flüchtlingshilfe - das kam unter 170 Zuschauern anlässlich des 30-jährigen Bestehen der Frauenfußballabteilung des TSV Ellenberg bei den Regionalauswahl-Turnieren der U-12 und U-14 zusammen. Alle Spiele gestalteten dabei die Teams aus Gießen/Marburg siegreich und setzten sich somit gegen die Kasseler und Fuldaer Vertreter durch. „Das war eine durchaus gelungene Sache und unsere Damen haben einen prima Jop gemacht“, freute sich TSV-Trainer Marcus Haack. Auf unserem Bild ist die Kasselerin Paulina Platne zu sehen. (zvw) Foto: Kasiewicz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.