Gruppenliga: Raue sichert TuS Großenenglis II Auswärtssieg

+
Dicht an dicht: Ellenbergs Nina Terboven (l.) und Mardorfs Mareike Recke beim Zweikampf.

Schwalm-Eder. Im Kreisderby der Frauenfußball-Gruppenliga kam der TSV Mardorf gegen den TSV Ellenberg nicht über ein Remis hinaus. Siege feierten hingegen der TuS Großenenglis II und der TSV Obermelsungen.

TSV Mardorf – TSV Ellenberg 1:1 (0:0). Mit einem Rumpfteam war Ellenberg angetreten und spielte die zweite Halbzeit nach Verletzungen zu zehnt zu Ende. „Das Team hat bis zum Schluss alles gegeben“, freute sich Ellenbergs Heidrun Rösler diebisch über den Punktgewinn. Diesen sicherte Sandra Umbach per Abstauber nach einer Ecke kurz vor Schluss (88.).

„Mir fehlen die Worte. Es ist nicht zu verstehen, dass man solch ein Spiel nicht gewinnen konnte“, ärgerte sich Mardorfs Trainer Cristian Kunz. Denn sein Team dominierte die Partie nach Belieben und hatte nach Angaben von Kunz „gefühlte 80 Prozent Ballbesitz“. Immer wieder starteten die Gastgeberinnen Angriffe und erarbeiteten sich fast ein Dutzend Hochkaräter.

Im Wege stand ihnen mit Katrin Münner eine starke Torfrau, die nach elf Minuten eine Chance von Antonia Freund parierte. Kurze Zeit später prallte ein Freistoß von Jennifer Schnaudt an den Pfosten (16.). Auf der Gegenseite vergab Sabrina Lichte ganz knapp (20.). Die zweite Hälfte verlief wie die Erste. Erst zehn Minuten vor dem Ende jubelte Mardorf, weil Pia Butterweck auf Vorlage von Schnaudt zum 1:0 erfolgreich war. Und dann kam Sandra Umbach.

TSV Obermelsungen – TSV Jahn Calden II 1:0 (0:0). Die mit einigen Akteurinnen aus der Ersten angetretenen Gäste machten es Obermelsungen schwer, zum Erfolg zu kommen. Diesen sicherte Aridona Kuljiqi in der letzten Minute für die Bühn-Schützlinge.

TSV Zierenberg II – TuS Großenenglis II 0:1 (0:1). Die Gäste zeigten in kämpferischer und spielerischer Hinsicht eine tolle Leistung und sicherten sich drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nadine Raue gelang dabei der entscheidende Treffer (20.). (zvw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.