Haack-Elf geht erstmals als Favorit in Partie

Schwalm-Eder. Im Nachbarschaftsderby stehen sich in der Frauenfußball-Gruppenliga der TSV Obermelsungen und TSV Ellenberg gegenüber.

TSV Mardorf - TSG Wilhelmshöhe (Sa. 16.30). Mit einem Remis wäre Trainer Christian Kunz schon zufrieden. Fallen ihm doch mit Jennifer Schnaudt (Schulter-OP), Kelly Möller (Sprunggelenk), Stefanie Recke (Innenmeniskus) drei Stammspielerinnen aus. Zudem sind Antonia Freund, Anna Sinning und Denise Schnatz angeschlagen. Also keine guten Voraussetzungen für die Partie gegen die stark einzuschätzende TSG.

TSV Obermelsungen - TSV Ellenberg (Sa. 17 Uhr). Die Gäste gelten in dieser Partie als Tabellendritter erstmals als Favorit, zumal dem Trainerteam Haack/Stübner alle Spielerinnen zur Verfügung stehen. „Ein Sieg in Obermelsungen wäre eine schöne Belohnung für die gute Vorbereitung“, freut sich Marcus Haack auf die Partie beim Ex-Hessenligisten.

TSV Korbach - TuS Viktoria Großenenglis II (Sa. 17.30). Viele personelle Ausfälle hat die Viktoria in Korbach zu verkraften. „Aber unser stärkster Spieler ist das Team und das müssen wir in Korbach beweisen“, hofft Trainer Marcel Klug auf zumindest einen Teilerfolg beim Tabellenzweiten. (zvw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.