Heimspiel der TSG erst am 17. September

Kammerbach. Lange warten müssen die Anhänger der TSG Kammerbach auf das erste Punkt-Heimspiel ihrer Mannschaft in der Fußball-Gruppenliga der Frauen, denn erst am 17. September tritt die Elf von Trainer Karl-Martin Weinzierl erstmals in Kammerbach gegen die SG Hombressen/Udenhausen an.

Die Saison beginnt für die TSG am Samstag, 27. August, um 17 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des TSV Calden. Eine Woche später ist die Weinzierl-Elf spielfrei, bevor am 10. September eine weitere Auswärtsbegegnung beim TSV Mardorf folgt. Nach dem Auftritt gegen Hombressen/Udenhausen treten die Kammerbacherinnen am 24. September erneut auf eigenem Terrain gegen TuS Großenenglis II an.

In der Kreisoberliga der Frauen ist der SV Hundelshausen zum Saisonauftakt am letzten August-Wochenende spielfrei. Die erste Begegnung steht für die Hundelshäuserinnen am Samstag, 3. September, um 17 Uhr auf eigenem Platz gegen den TSV Ellenberg auf dem Programm. Es folgt ein weiteres Heimspiel am 10. September gegen den Kreisrivalen SV Reichensachsen, ehe die Mannschaft von Trainer Tizian Rode erstmals reisen muss und am 17. September bei SVW Ahnatal zu Gast ist. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.