Frauenfußball-Verbandsliga: Landau/Wolfhagen muss Samstag zum SV Kathus

DFC ist heiß auf Kassel

Sind am Wochenende beide gefragt: Die Allendorferin Alisa Kroh (links), hier im Angriff gegen Julia Sophie Schröder von der SG Landau/Wolfhagen. Foto: hr

Landau. Sowohl der DFC Allendorf als auch die SG Landau/Wolfhagen sind am Samstag in der Frauenfußball-Verbandsliga auswärts gefragt. Für beide Vereine fällt der Startschuss um 17 Uhr.

Kassel - Allendorf. „Wir sind komplett und freuen uns auf das Duell mit Hessen Kassel“, sagt Trainer Thomas Naumann. Kassel gehört für Naumann zu den Topmannschaften der Liga. Tatsächlich stehen die Gastgeber mit 25 Punkten auf dem dritten Rang und trotzdem glaubt Naumann an sein Team: „Zwölf Punkte aus 18 Partien – das ist nicht schlecht. Kassel ist zwar der Favorit, aber das Spiel muss erstmal gespielt werden.“ Auch im Hinspiel (1:1) hatte der DFC die Gastgeber am Rande einer Niederlage und so hofft der Coach auch im Rückspiel auf eine spannende Begegnung. „Wir fahren nach Kassel, um Zählbares mitzunehmen.“

Kathus - Landau/Wolfhagen. Jetzt muss gepunktet werden: „Das wird umso schwieriger, da unser Personalproblem noch nicht ganz behoben ist“, sagt Betreuer Hartmut Schröder. Zudem hat Kathus letzte Woche mit dem Sieg in Großenenglis aufhorchen lassen und ist an den Gästen vorbei gezogen. „Kathus wird deshalb mit breiter Brust gegen uns auflaufen, wobei wir besonders auf Trainertochter Christina George achten müssen. Wir müssen hellwach sein“, warnt Schröder und ergänzt: „Wenn wir aber unsere Chancen endlich mal in Tore ummünzen, sollte es uns gelingen, die ersten Punkte in 2015 einzufahren.“

Einsatz, Wille und Einstellung stimmten in den bisherigen Partien der Rückserie – nun wird Zählbares gefordert: „Zumindest einen Punkt müssen wir mit nach Landau nehmen.“ Wer spielen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. Fehlen werden auf jeden Fall Claudia Figge und Vanessa Fischer. (co)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.