Holls Freistöße drehen Spiel für Ellenberg

Schwalm-Eder. In der Frauenfußball-Gruppenliga musste der TSV Obermelsungen gegen die Regionalliga-Reserve des TSV Jahn Calden eine bittere 1:7-Niederlage hinnehmen und rutschte auf den fünften Platz der Tabelle ab.

TSV Obermelsungen - TSV Jahn Calden II 1:7 (0:6). Im ersten Abschnitt zauberten die Gäste. Nach dem Seitenwechsel schaltete Calden einen Gang zurück und die Obermelsungerinnen Pia Karime erzielte wenigstens noch das Ehrentor (74.). Überragende Gästespielerin war Johanna Hildebrandt, die vier Treffer beisteuerte (25., 27., 30., 54.). Die weiteren Tore erzielten und Jaqueline Künzl (32., 40.) und Luisa Schanze (20.).

TSV Ellenberg - SG Hombressen/Udenhausen 2:1(1:1). Nach gelungener Aufholjagd ist dem TSV der siebte Platz nicht mehr zu nehmen. In Führung ging jedoch erst die SG. Laura Wiegand schloss einen Konter zum 1:0 ab (20.). Ellenberg blieb aber am Drücker und wurde belohnt. Ein von Melanie Holl getretener Freistoß fand den Weg ins Tor (32.). In der 70. Minute traf wieder Holl per Freistoß zum Siegtreffer für den Gastgeberinnen.

TSV Korbach - TuS Viktoria Großenenglis II 1:1 (1:0). Die Verbandsliga-Reserve zeigte in Korbach eine starke Leistung und holte einen Punkt beim Tabellenzweiten. Zunächst erzielte Nadine Jarofski die Führung für den TSV. Die Viktoria hielt dagegen und Nadine Raue traf zum 1:1-Endstand (67.). (zvw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.