Hundelshausen siegt, steigt aber trotzdem ab

Hundelshausen. Einen ganz bitteren vorletzten Spieltag in der Kreisoberliga erlebten die Fußballerinnen von Rot-Weiß Hundelshausen. Im Kellerduell gegen den SV Seigertshausen feierte das Team von Trainer Tizian Rode zwar einen 1:0 (1:0)-Erfolg, steigt aber dennoch ab. Denn zeitgleich gewann der Drittletzte Dynamo Kassel mit 1:0 in Reichensachsen und kann deshalb am letzten Spieltag nicht mehr von den Rot-Weißen eingeholt werden.

Melanie Stenger machte in der 38. Minute mit ihrem Tor des Tages den erst vierten Saisonsieg der Hundelshäuserinnen perfekt. Durch den Erfolg zogen die Gastgeberinnen in der Tabelle an Seigertshausen vorbei auf den vorletzten Rang. Insgesamt war es aber erst das zwölfte geschossene Tor im 19. Spiel. Zu wenig, um die Liga zu halten. „Das war ein richtig gutes Spiel von uns, bei dem der Druck der vergangenen Wochen abgefallen ist. Der Abstieg ist aber bitter. Es wird weiter Frauenfußball in Hundelshausen geben. Wie und mit wem es weitergehen wird, ist unklar. Der Verein will einen kompletten Neuanfang“, sagt Rode. Am letzten Spieltag muss Hundelshausen beim Tabellendritten TSG Wilhelmshöhe II antreten.

FCH auf Abstiegsplatz

Ebenfalls kurz vor dem Abstieg aus der Bezirksliga Braunschweig (Staffel 2) steht das Frauenteam des FC Hebenshausen. Der Aufsteiger kassierte am vorletzten Spieltag gegen die Oberliga-Reserve von Sparta Göttingen eine heftige 0:5 (0:4)-Niederlage, die bereits zur Pause feststand. Weil der Tabellenvorletzte VfV Oberode gegen den Dritten aus Breitenberg zu einem torlosen Remis kam und nun punktgleich mit Hebenshausen ist, rutschte der FCH wegen des schlechteren Torverhältnisses auf den vorletzten Rang – den ersten Abstiegsplatz – ab.

Zum Saisonfinale am kommenden Samstag muss der FC Hebenshausen nun in Breitenberg mindestens einen Punkt holen und darauf hoffen, dass Oberode in Bernshausen leer ausgeht. – Tore: 0:1 Baumgarten (18.), 0:2 Schrader (25.), 0:3 Göbel (29.), 0:4 Wistuba (41.), 0:5 Rapetti (52.). (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.