Frauenfußball: Regionalligist Calden gegen Nürnberg und im Pokal gegen Wetzlar

Jahn im Doppeleinsatz

Sorgte im vergangenen Jahr für den Siegtreffer: Arlene Rühmer (links) schoss ihre Elf im vergangenen Jahr ins Halbfinale des Hessenpokals. Das will sie auch heute machen. Foto: zhj

Calden. Gleich zwei Einsätze hat Frauenfußball-Regionalligist am Osterwochenende. Zunächst spielen die Jahnerinnen am Samstag bereits um 13  Uhr im Viertelfinale des Hessenpokals auf Eintracht Wetzlar, bevor sie am Ostermontag (14 Uhr) ebenfalls auf dem heimischen Kaiserplatz in der Liga den 1. FC Nürnberg zum Nachholspiel empfangen.

Angesichts der permanenten Regen- und Schneeschauer ist jedoch besonders ist Austragung des Samstagsspiels arg gefährdet. Jahn-Trainer Engin Keskin hofft darauf, dass beide Spiele stattfinden können.

Da die Jahnerinnen nach dem 2:2 im letzten Spiel gegen den Dritten Wacker München als Vierte bereits 13 Punkte hinter dem Spitzenreiter Wetzlar stehen, der sein letztes Spiel zu Hause gegen Löchgau mit 3:1 gewann, ist das Pokalspiel für die Nordhessinnen von besonderer Bedeutung. Ein Sieg würde den Einzug ins Halbfinale bedeuten. Damit kämen sie ihrem Ziel, der Titelverteidigung und dem damit verbundenen Einzug in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals wieder ein Stück näher.

Die erfolgreiche Pokaltradition mit bereits vier Hessenpokalsiegen sowie die vergangenen Spiele gegen die Mittelhessinnen geben zum Optimismus Anlass. In der Vorsaison siegte Calden zu Hause in der Liga mit 4:0 und wenig später ebenfalls im Viertelfinal des Hessenpokals nach einer unheimlich dramatischen Partie durch einen Freistoßtreffer von Arlene Rühmer in der Nachspielzeit mit 3:2. Auch das Hinspiel gewannen die Jahnerinnen mit 1:0 und rückten damals an die Tabellenspitze.

Das Spiel gegen Nürnberg ist bereits der dritte Anlauf. Im Hinspiel siegte Calden mit 1:0. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.