Regionalliga: Calden muss Chancen nutzen

Jahn-Frauen reisen nach Ingolstadt

Calden. Gut mit gespielt und Torchancen gehabt, doch am Ende verloren – so können fünf der sechs Spiele der Rückrunde für den Frauenfußball-Regionalligisten TSV Jahn Calden gekennzeichnet werden. Im Spiel am Sonntag (14 Uhr) beim FC Ingolstadt 04 soll nun auch wieder etwas Zählbares herausspringen.

„Wir wollen zeigen, dass wir es doch können und leistungsmäßig an den anderen Mannschaften dran sind“, hofft Jahn-Trainer Wolfgang Bernd auf ein Erfolgserlebnis seiner Mannschaft. Diese holte unter seiner Regie vier Punkte in sechs Spielen. Auch wenn die Jahnerinnen selbst den Spitzenmannschaften der Liga Paroli bieten konnten, ist die Punktausbeute eindeutig zu wenig, um den Klassenerhalt noch zu erreichen.

So fiel Calden auf den letzten Platz zurück und der Abstand zum rettende Ufer hat sich auf zehn Punkte erhöht. Die Chance, dem Abstieg noch zu entgehen sind daher nur noch theoretischer Natur. Bezeichnend für den Rückrundenverlauf war das letzte Heimspiel gegen den Zweiten Löchgau. Die Nordhessinnen lieferten ein offenes Spiel und hatten sogar mehr Torchancen, doch am Ende stand aufgrund von vermeidbaren Toren und nicht genutzten Chancen eine absolut überflüssige 2:3-Niederlage.

Gelingt es einmal, kein durch individuelle Fehler verursachtes Tor zu kassieren, ist ein Punktgewinn wie beim torlosen Remis im Hinspiel möglich. Allerdings befindet sich Ingolstadt im Aufwind und konnte sich nach dem 1:0-Erfolg bei Wacker München auf den sechsten Rang verbessern. Mit der Rückkehr der zuletzt fehlenden Fabienne Schlieper gewinnt die Jahn-Defensive mehr Stabilität. Vorne wird es vor allem wieder auf Arlene Rühmer, Johanna Hildebrandt und Sharon Braun ankommen. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.