2:0 - Joker Schade sticht für Edermünde

Augen zu und durch: Edermündes Kim Rameil spielt hier den Ball vor Metzes Xenia Naumann (unten links) und Lisa Wollitzer (2. von rechts) sowie ihrer Mitspielerin Natalie Marlor. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Weiter an der Spitze sind die Fußballerinnen des FC Edermünde nach dem 2:0 gegen den TSV Metze in der Kreisoberliga.

FC Edermünde - TSV Metze 2:0 (1:0). Kapitänin Sarah Leutebrandt brachte die Gastgeberinnen in Führung (7.). Metze leistet viel Widerstand, musste aber den zweiten Treffer durch die eingewechselte Jessica Schade (68.) hinnehmen. Für den FCE um die ehemalige Caldenerin Jacqueline Ullrich (früher Scheuren) war es der fünfte Sieg in Serie.

TSV Obermelsungen II - Germania Rhoden 2:3 (1:2). Gegen den Titelanwärter zeigte der TSV II eine gute Leistung und unterlag unglücklich. Für die Gastgeberinnen traf Anna Henneberg aus 35 Metern und dann nach Vorarbeit von B-Mädchen Luise Hertel. (zvw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.