Frauenfußball: Hessenligist Zierenberg feiert 2:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt II

Julia Kanngießer trifft zwei Mal

Einsatz: Die Zierenbergerin Larissa Haegele (rechts) hatte Eintracht-Torjägerin Nihal Akbulut immer im Griff. Foto: Michl

Zierenberg. Am zweiten Spieltag der Frauenfußball-Hessenliga tütete der TSV Zierenberg mit einem 2:0 (1:0)-Heimerfolg den ersten Saisondreier ein und verabschiedete sich damit vom letzten Tabellenplatz.

Ein rundum zufriedener TSV-Trainer Stefan Rusche: „Meine Mannschaft hat bravourös gekämpft und sich dafür hochverdient belohnt.“ Sein Eintracht-Kollege André Berger widersprach ihm nicht: „Insgesamt haben wir uns katastrophal präsentiert.“

Die Eintracht-Zweite besaß über weite Strecken in der ersten Spielhälfte zwar ein leichtes optisches Plus, ohne jedoch vor dem TSV-Kasten für Gefahr zu sorgen. Ausnahme war ein Freistoß, den Zierenbergs Torhüterin Melina Kirchner mit dem Knie um den Pfosten drehte. Im direkten Gegenzug konnte sich auch Gästetorwartin Johanna Neumann auszeichnen, als sie einen Schuss von Julia Kanngießer (20.) mit einer Glanztat eliminierte. Gegen das 1:0 von „Julchen“ (30.) aber war sie machtlos.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Warmetalerinnen mehr und mehr das Heft in die Hand und hätten durch Katharina Zech (52., 68.) und Julia Kanngießer (73.) den Sack zumachen müssen. Völlig frei verfehlten sie jedoch jeweils das Ziel. Besser machte es dann Kanngießer (75.) nach einem weiten Freistoß vom eigenen Strafraum mit dem 2:0. Dieser Vorsprung wurde sicher und souverän bis zum Schlusspfiff verwaltet.

Zierenberg: Kirchner - Reimann (78., Wölbing), Haegele (86., Müller), Davies, Thöne, Landinghoff-Schmidt,. Rudat, Zech, Rueda, Kanngießer (88., Rogler), Kell. (zih)

Von Reinhard Michl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.