Hessenliga: Viktoria Großenenglis erkämpft ein 0:0 in Bornheim – Verletzungssorgen bei Julia Faupel

Junge Verteidigerinnen sichern Punkt

Musste früh raus: Viktoria-Kapitänin Julia Faupel. Foto: Hahn

Frankfurt. Es war die erwartet schwere Auswärtshürde: Die Fußballerinnen von Viktoria Großenenglis mussten sich in der Hessenliga mit einem 0:0-Unentschieden bei der SG Bornheim/GW begnügen. Kurios: Nachdem die Borkenerinnen zuvor noch überhaupt nicht in Hessens höchster Spielklasse Remis gespielt hatten, war es nun die zweite Punkteteilung in Folge.

Mit dieser war Reserve-Trainer Adrian Dieckmann, der Manuel Mrosek vertrat, zufrieden: „Wir tun uns auswärts auf Kunstrasenplätzen schwerer. Es war wichtig, die Null zu halten.“ Dafür hauptverantwortlich war – wieder einmal – der Defensivverbund mit Nikola Körbel, Laura Festor und Libero Mareike Wanner. Die drei jungen Verteidigerinnen ließen nur im Anschluss an Standards, bei denen die Gastgeberinnen von ihrer körperlichen Überlegenheit profitierten, Chancen zu. Die Heimelf von Trainer Sven Walzer verpasste es aber Mitte der ersten Halbzeit und nach dem Wechsel in Führung zu gehen.

Die Gäste kamen zunächst gar nicht vor das gegnerische Gehäuse, da die langen Bälle auf Sophie Trost und Johanna Pospich von der aufmerksamen SG-Abwehr abgefangen wurden. „Außerdem hat uns Übersicht und Passgenauigkeit gefehlt“, berichtet Dieckmann, der damit haderte, dass Jana Schwaab und Carina Jäger zu selten ihre Mitspielerinnen in Szene setzen konnten.

Wenn dies gelang, wurde es gefährlich: Erst scheiterte Pospich an SG-Torfrau Christina Depta (60.), dann traf die umtriebige Stürmerin nach Vorlage von Luisa Winter den Ball nicht richtig (65.). Auch Anna Lena Wagner blieb glücklos, als ihr im letzten Moment das Leder versprang (70.). Am meisten Sorgen bereitete aber nicht die Abschlussschwäche, sondern die Verletzung von Julia Faupel. Nach einem Flankenversuch verdrehte sich die Spielführerin das Knie. • Viktoria: Kaiser - Festor, Wanner, Körbel - Jäger, Hertel - Wagner, Schwaab, Faupel (24. Winter) - Pospich (77. Dietrich), Trost. (fsx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.