Kammerbach nach 8:1-Erfolg im Viertelfinale

Epterode. Kaum mehr als ein lockeres Trainingsspiel war der Auftritt der TSG Kammerbach beim FC Großalmerode im Fußball-Regionalpokal der Frauen. Mit einem mühelosen 8:1 (3:0)-Erfolg beim Kreisligisten zog der Gruppenligist ins Viertelfinale ein und trifft dort bereits am kommenden Samstag um 16 Uhr auf eigenem Platz auf den TSV Ellenberg. Kammerbachs nächster Rivale zog mit einem 4:1-Erfolg beim VFR Volkmarsen in die Runde der verbleibenden acht Teams ein.

„Unser Gegner konnte uns in keiner Phase auch nur annähernd Paroli bieten“, bewertete TSG-Trainer Karl-Martin Weinzierl das einseitige Geschehen. Schon in der zweiten Minute landete das Leder nach dem Schuss von Lucia Langefeld das erste Mal im Netz der Tonstädterinnen. Kammerbachs Stürmerin legte in der ersten Halbzeit noch zweimal zum 3:0-Pausenstand nach und scheint damit ihre Ladehemmung aus der vergangenen Spielzeit abgelegt zu haben.

Der spielerisch klar bevorteilte Gruppenligist drehte nach dem Wiederanpfiff noch mehr auf und imponierte mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung, verwertete aber längst nicht alle Möglichkeiten. „Unser Gegner hätte sich auch über eine zweistellige Niederlage nicht beklagen können“, meinte Weinzierl.

Wenigstens reichte es für die Gastgeberinnen zum Ehrentreffer, den Sandra Linge zum zwischenzeitlichen 1:5-Anschlusstreffer nach einer Stunde erzielte. In der Schlussphase hatte die Torschützin des FC sogar noch eine weitere große Chance zu einem zweiten Treffer, scheiterte jedoch mit einem Foulelfmeter an Kammerbachs Torhüterin Helen Dückerhoff (85.).

Tore: 0:1/0:2/0:3 alle Langefeld (2./9./45.), 0:4 Richter (47.), 0:5 Hennemuth (56.), 1:5 Linge (60.), 1:7 Langefeld (76.), 1:7 S. Friederich (78.), 1:8 L. Eckert (87.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.