Kammerbach: Im vierten Spiel der erste Punkt

Hofgeismar. Ihren ersten Punktgewinn in dieser Saison feierten am Samstag die Gruppenliga-Fußballerinnen der TSG Kammerbach mit dem 2:2 (1:2) bei der SG Hombressen/Udenhausen.

„Es war ein leistungsgerechtes Remis in einem erwartet umkämpften Spiel“, befand TSG-Trainer Matthias Dehnhardt, der nicht zuletzt wegen der schwierigen Personalsituation „sehr zufrieden“ mit der Vorstellung seiner Mannschaft war. Nach dem Ausfall von sieben Leistungsträgerinnen (unter anderem fehlten Jana Hildebrand, Wenke Eckert, Roksana Purcelwska und Alisa Gerbig) hatte Dehnhardt vor allem in der Abwehr einige Änderungen vornehmen müssen. Nachdem Monique Kummer, die vom TSV-Coach ebenso ein Sonderlob erhielt wie Denise Jahnert, die Gäste zunächst nach einem Alleingang in Führung gebracht hatte (14.), nutzten die Gastgeberinnen zwei Abstimmungsfehler in der Kammerbacher Hintermannschaft, um den Spieß noch vor der Pause umzudrehen. Als Dehnhardt dann im zweiten Durchgang Lucia Langefeld nach hinten beorderte, stand die Abwehr stabiler und Tanja Schüler sorgte nach einer Ecke für den verdienten Ausgleich (64.).

TSG Kammerbach: Wieber – Remmler, Friedrich, Sennhenn, Jahnert – Friederich (60. L. Eckert), Schäfer, Langefeld, Schüler – Umbach, Kummer (85. Sander).

Tore: 0:1 Kummer (14.), 1:1 und 2:1 Mickan (33., 38.), 2:2 Schüler (64.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.