Karimé-Gala beim 7:1 von Obermelsungen

Pia

Schwalm-Eder. Einen gelungenen Rückrundenstart feierten die Fußballerinnen des TSV Obermelsungen in der Gruppenliga gegen den Tabellenletzten TSG Fürstenhagen und verschafften sich durch den 7:1-Kantersieg Luft im Kampf gegen den Abstieg.

TSV Obermelsungen – TSG Fürstenhagen 7:1 (4:1). Nicht zu bremsen war Pia Karimé. Die Angreiferin steuerte allein fünf Treffer bei und profitierte dabei von Ideengeberin Elli Dück. Innerhalb von 18 Minuten gelang Karime ein lupenreiner Hattrick (1., 5., 18.). „Die Anfangsphase war richtig gut, da hat mein Team die Vorgaben perfekt umgesetzt“, freute sich Trainer Andreas Bühn. Nach Sarah Kupfers Anschlusstor (21.) gelang Karimé der 4:1-Halbzeitstand (31.). Im zweiten Abschnitt plätscherte die Partie vor sich hin. Solange, bis Karimé (65.) und Aridona Kuliqi (85., 87.) das Resultat noch höher schraubten.

TSV Ellenberg – TSV Jahn Calden II 0:3 (0:2). Den Start ins Sportjahr 2016 hatten die Gastgeberinnen sich anders vorgestellt. Die Regionalliga-Reserve zeigte die bessere Spielanlage und lag zur Pause nach Toren von Marilyn Herrmann (25.) und Laura Stemmer (44.) verdient vorn. Nach dem Wechsel fanden die Stübner/Haack-Schützlinge besser in die Partie und drängten auf den Anschlusstreffer. Vergeblich: Mara Brown sicherte den Auswärtssieg nach einem Konter (69.). (zvw) Foto: Archiv

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.