Gruppenliga Kassel: Der Spitzenreiter tritt an

Korbach peilt Dreier an

Korbach. Ein Topspiel in der Frauenfußball-Gruppenliga Kassel steht am Samstag (17.30 Uhr) an: Der Spitzenreiter der Liga, der TSV Obermelsungen, tritt beim Rangdritten TSV Korbach an.

Korbach - Obermelsungen. Nach dem verkorksten Start in die Rückrunde mit zwei Niederlagen und dem Verlust der Tabellenführung kommt nun der neue Spitzenreiter nach Korbach. „Ein richtiges Spitzenspiel“, sagt Trainer Peter Radatz, der Obermelsungen als klaren Favoriten für die Partie sieht. „Aber wir haben zu Hause diese Saison noch keinen Punkt abgegeben. Personell sind Alle an Bord. Mein Team ist kunstrasenerprobt, vielleicht verschafft uns das einen kleinen Vorteil. Wir müssen in diesem Spiel unbedingt punkten.“

Sollte das nicht gelingen, glaubt Radatz, dass es nicht mehr mit Platz eins oder zwei klappen wird. „Ich hoffe, dass wir uns steigern können, damit uns ein Dreier gelingt.“ Im Hinspiel unterlagen die Korbacher mit 0:1. (co)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.